Direkt zum Hauptbereich

Posts

Auferstanden aus Platinen - PC-Bau am Weltmännertag

Heute ist Weltmännertag und ich sende beste Grüße an alle Leser. Den heutigen Morgen habe ich damit verbracht, einen alten PC herzurichten, der aus Einzelteilen besteht, die ich von diversen Kunden bekommen habe.  Spezifikationen: Mainboard: ASUS A7V8X/MX/S Prozessor: AMD Athlon 1833 Mhz. RAM: 2 GB Arbeitsspeicher Netzwerkkonnektivität: 10/100 Mbit-Fast Ethernet (on board) Grafikkarte: GeForce 5200FX (passiv gekühlt) mit DirectX 9.0 (AGP 8x) Optisches Laufwerk: CD/DVD-Brenner (IDE) Diskettenlaufwerk USB 2.0 Extra Ports über PCI-Erweiterungskarte Bluetooth Adapter (über internes USB auf Erweiterungskarte angeschlossen) Silbernes Gehäuse mit Gebrauchsspuren Front Audio und USB-Anschlüsse And that's how it came to pass that on the second-to-last day of the job, the convict crew that tarred the plate factory roof in the spring of forty-nine wound up sitting in a row at ten o'clock in the morning drinking icy cold, Bohemia-style beer, courtesy of the hardest screw that ever walk

linuxandlanguages.com, Inh. Maik Wagner nun Teil des SUSE Partnerprogramms SUSE One

Ich freue mich, bekannt zu geben, dass ich mit meiner doch sehr kleinen Unternehmung Teil des SUSE Partnerprogramms werden konnte und werde mich voraussichtlich auf Enterprise Linux und Sales spezialisieren.  Seitens der SUSE wurden mir zahlreiche Marketingmaterialen (Präsentationsfolien, PDFs etc.) zur Verfügung gestellt und auch eLearning über Videos und Tests sind möglich.  Ich wünsche viel Erfolg beim kommenden Börsengang und freue mich auf die gute Zusammenarbeit.

(Wahrscheinlich) Kleine wine-Runde mit der LUG Wernigerode online

Am Mittwoch dem 21. April findet wieder ein Onlinetreffen der Linux User Group Wernigerode online statt wo ich mich bereit erklärt habe, einen kleinen Vortrag über wine zu halten. Es geht um 20:00 Uhr los wobei ich aber vorher schon da sein werde um Sound und Screensharing auszutesten. Save the date!  https://2meet.probst.click/lugwr

Deutsche Übersetzung von CrossOver zum Großteil fertig - Neuen Rank erreicht - Bald 10 Jähriges Jubiläum

 Kürzlich erreichte mich eine Email von Aric, Codeweavers internationalen Übersetzungskoordinator, dass man von der von Codeweavers bereitgestellten Plattform " Pootle " auf eine Web-Plattform namens " SmartCAT " umsteigt. Codeweavers schien zu dieser Zeit eine Art "Testangebot" zu nutzen und jedenfalls waren viele Termini bereits im "Translation Memory" (Übersetzungsspeicher) hinterlegt.  Die Oberfläche von SmartCAT reagierte ziemlich schnell auf Eingaben und ich war so begeistert, dass ich einen Großteil des deutschen Sprachpakets von CrossOver an zwei Tagen bearbeiten konnte. Aric war dann so nett, mir für die getane Arbeit einige XP (Experience Points) gutzuschreiben, so dass ich nun Rang 16 innehabe.  Das ehemalige Advocate-Programm wurde nun in "BetterTester" umgewandelt und es gibt auch nun eine größere Auswahl an Goodies, die man anfordern kann.

Aktualisierung zum Thema "LedgerPlus" - Übersetzerin engagiert

 Bezüglich meines LedgerPlus-Projekts, welches die Softwarelokalisierung in mehrere Sprachen u.a. vorsieht gibt es einige Neuigkeiten: Aus meinem Bekanntenkreis konnte ich eine polnische Muttersprachlerin für das Projekt begeistern, die einige Teile der Oberfläche ins Polnische übersetzt hat. Eine entsprechende Zusammenführung erfolgt in den nächsten Tagen. Die Zusammenarbeit gestaltete sich über github.com auch sehr produktiv. An dieser Stelle soll auch ein herzlicher Dank ausgesprochen werden.

Projektaufruf für Internationales Lokalisierungsprojekt "LedgerPlus" gestartet

Für das kommende Jahr beabsichtige ich, einen Teil meiner Unternehmenseinnahmen in die Entwicklung freier Software zu investieren. Hierbei geht es inbesondere um mein Projekt "LedgerPlus" welches ein Friendly-Fork des etablierten ERP-Systems "SQL Ledger" von DWS Systems ist. Hierzu habe ich auf der Hauptseite meiner Kleinunternehmung einen entsprechenden Text verfasst und freue mich über Kontaktaufnahmen.

Tagesbericht 22. November - #greensunday mit Laptop-Kauf / Erstes Vorstellen bei l10n-Stakeholdern

Ich hatte am gestrigen Tage unter anderem mit jemand aus Wernigerode über ebay-Kleinanzeigen gesprochen, der einen alten Laptop anzubieten hatte. Die Kommunikation blieb erst mal offen und ich dachte, der Laptop wurde an jemand anderes vergeben.  Umso mehr habe ich mich gefreut, heute die Anfrage bekommen zu haben wann ich den Laptop abholen könnte. Ein Blick auf die Onlinekarten von duckduckgo und ab dafür. Gegen Mittag traf ich mich mit dem sehr netten Verkäufer, der mir das Gerät und einige andere Sachen für 5 Euro überließ.  Es handelt sich um ein Gericom 1st Supersonic 1200 Mhz aus dem Anfang der 2000er. Zurück zu Hause packte ich das gute Stück erst einmal aus und stellte fest, dass die Festplatte defekt war. Zum Glück hatte ich noch eine IDE-SSD mit 64 GB Kapazität, die ich ursprünglich in ein iBook G3 verbauen wollte aber das Projekt aufgrund der ultra-komplexen Bauweise dieser Modelle dann doch abbrach.  Im Vorfeld hatte ich einige Recherchen zu dem Modell angestellt und bin d

Tagesbericht 21. November 2020 - Meine erste Smartphone-Reparatur

Wie bereits berichtet, habe ich von meinem Nachbarn einige alte Handys und Smartphones bekommen, die ich nach und nach restauriere.  Diesmal ging es um Wiko Rainbow Lite, wo ich das gesprungene Digitizer-Display mit Hilfe meines iFixIt-Toolkit ausgetauscht habe. Klappte insgesamt ganz gut und ich freue mich, dass die Original-Verpackung und das Zubehör noch vorhanden ist. Abends "besuchte" ich noch die Tux-Tag e online und schaute mir die Diskussion über "Gaming und Linux" an. Anschließend ging es dann noch zum Networking wobei sich aber keine großen neuen Kontakte ergaben.  Insgesamt war ich aber doch beeindruckt wie viel Engagement und Einsatz hinter der Veranstaltung standen.

Tagesbericht 20. November 2020 - Ein echter Knaller am Ende der Woche! - Beförderung bei openSUSE

Nach der Arbeit habe ich mich weitgehend auf eine Videokonferenz innerhalb des deutschen l10n-Teams fokussiert und dieser am Abend beigewohnt. Leider waren nur Sarah Julia und ich anwesend und sie nutzte die Gelegenheit, mir Ihre Position als l10n-Koordinator für Deutsch anzuvertrauen. Ich war nach der Besprechung super happy und wünsche Sarah Julia viel Spaß und Happy Hacking in ihrer neuen Rolle.

Tagesbericht - 19. November 2020 - Telefonkonferenz und Happy Hacking / SQL Ledger Schnittstelle zu randshop

Nach der Arbeit war ich auf einer Telefonkonferenz, die ich per Telefon besuchen musste, da ich mal wieder mit den vielen Stellschrauben in PulseAudio zu kämpfen hatte. Ich empfinde solche Konferenzen als ziemlich anstrengend aufgrund teils schlechter Tonqualität, Verbindungsabbrüchen etc. Abends habe ich mich dann mal wieder an die Komodo-IDE gesetzt und an den Schnittstellen zwischen meinem Onlineshop sowie SQL Ledger gearbeitet. Der Großteil war jedoch Kosmetik und herauszufinden was die einzelnen Variablen und Skripte nun genau machen. Hierzu habe ich auch ein wenig dokumentiert. ( Link zu github )